MIT LEICHTIGKEIT SICHER FAHREN LERNEN
 
B197 - B - B96 - BE

 B197 

B197 - die neue Automatikregelung für den Autoführerschein

Ab dem 1. April 2021 gibt es eine neue Automatikregelung (Schlüsselzahl 197). Danach hast du die Möglichkeit auf einem Automatikfahrzeug die Fahrausbildung und die Prüfung durchzuführen und kannst trotzdem ein Fahrzeug mit Schaltgetriebe fahren, wenn du zusätzlich in deiner Fahrausbildung mindestens 10 Fahrstunden zu je 45 Minuten mit einem Schaltfahrzeug gefahren bist und eine 15-minütige Testfahrt mit einem Fahrlehrer*in absolviert hast.

  • mindestens 10 Fahrstunden zu je 45 Minuten auf einem Schaltwagen (die Fahrstunden werden in die praktische Grundausbildung integriert)
  • Eine 15-minütige Testfahrt mit einem Fahrlehrer*in auf einem Schaltwagen
  • Ausstellung der entsprechenden Bescheinigung durch die Fahrschule
  • Schlüsselzahl 197 beinhaltet keine Einschränkungen mehr, somit dürfen dann auch weltweit Schaltwagen gefahren werden


  • Bereits bestehende Automatikbeschränkungen (SZ78) der Klasse B können ebenfalls auf diesem Wege aufgelöst werden
  • Wer die Klasse B mit Schlüsselzahl erworben hat, erhält bei der Erweiterung der Fahrerlaubnis auf die aufbauende Klasse wie z.B. BE für diese Klasse eine Automatikbeschränkung mit der Schlüsselnummer 78, sofern diese Prüfung mit einem Automatikfahrzeug abgelegt wurde! Die Klasse B197 bewirkt somit keine automatische Einschränkungsbefreiung auf aufbauende Erweiterungsklassen!








 Unterschiede B - B96 - BE  


Klasse



Fahrzeugkombination maximal


Aufwand zum Erwerb


B

1. Kraftfahrzeuge zur Beförderung von max. 8 Personen außer dem Fahrer; max. 3500 kg zulässige Gesamtmasse; Anhänger max. 750 kg zulässige Gesamtmasse

oder

2. auch Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse über 750 kg zulässiger Gesamtmasse, dann aber zulässige Gesamtmasse der Kombination max. 3500 kg

1. Kombination
max. 4250  kg zGm








2. Kombination
max. 3.500 kg zGm



B96

Kraftfahrzeuge zur Beförderung von max. 8 Personen außer dem Fahrer; max. 3500 kg zulässige Gesamtmasse;

auch Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse über 750 kg,
dann aber max. 4250 kg zulässige Gesamtmasse der Kombination



Kombination
max. 4250 kg zGm


Fahrerschulung:

Theorie
150 Minuten

Praktisch
210 Minuten

Fahren
60 Minuten

keine Prüfung!


BE

Kraftfahrzeuge zur Beförderung von max. 8 Personen außer dem Fahrer; max. 3500 kg zulässige Gesamtmasse;

zulässige Gesamtmasse des Anhängers über 750 kg bis max. 3500 kg zulässiger
Gesamtmasse

(bei einer zulässigen Gesamtmasse des Anhängers über 3500 kg ist die Klasse C1E erforderlich)



Kombination
max. 7000 kg zGm


Praktische Ausbildung:

-Übungsfahrten

-Überlandfahrten
135 Minuten

-Autobahnfahrt
45 Minuten

-Nachtfahrt
45 Minuten

Praktische Prüfung

Ob es sich wirklich lohnt B96 zu machen?

Bei nur 750 kg Unterschied zur Klasse B und dem Aufwand?

Bei Klasse BE ist der Aufwand kaum größer, dafür darf man aber mit Kombinationen bis 7.000 kg zulässiger Gesamtmasse fahren.