Motorrad-Führerschein 

Stufenweiser Zugang zur Klasse A2 und A

 

AM:

gültig für zweirädrige Kleinkrafträder mit maximal 45 km/h bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit (bbH) und unter 50 ccm bei Verbrennungsmotor / max. 4 kW bei Elektromotor.
Dreirädrige Kleinkrafträder mit bbH von maximal 45 km/h, Hubraum max. 50 ccm bei Fremdzündungsmotoren und maximal 4 kW bei Diesel-/Elektromotor.
Vierrädrige Leicht-Kfz mit bbh maximal 45 km/h und Hubraum maximal 50 ccm bei Fremdzündungsmotoren, bzw. Leistung von maximal 4 kW bei Diesel-/Elektromotor. Die Leermasse beträgt maximal 350 kg.

Alter:
 ab 16 Jahren

Sonstige Regelungen:
 kein Einschluss anderer Klassen, Zusammenfassung der "alten" Klassen M und S

 

 

A1:

gültig für Krafträder mit Hubraum maximal 125 ccm und Leistung von maximal 11 kW. Das Verhältnis von Leistung/Gewicht beträgt maximal 0,1 kW/kg. 
Dreirädrige Kfz mit symmetrisch angeordneten Rädern mit Hubraum über 50 ccm (bei Verbrennungsmotoren) oder bbH über 45 km/h; Leistung maximal 15 kW.

Alter: ab 16 Jahren

Sonstige Regelungen: Einschluss Klasse AM, Geschwindigkeitsbeschränkung 80 km/h für Fahrer unter 18 Jahren entfällt.

 

 

A2:

gültig für Krafträder mit Leistung von maximal 35 kW. Das Verhältnis von Leistung/Gewicht beträgt maximal 0,2 kW/kg. 


Alter: ab 18 Jahren

Sonstige Regelungen: Einschluss Klasse AM, A1; Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse "A1" nur praktische, aber kein theoretische Prüfung erforderlich.

 

A:

gültig für Krafträder mit Hubraum über 50 ccm oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit (bbH) von über 45 km/h. 
Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit Leistung über 15 kW.
Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern mit Hubraum über 50 ccm (bei Verbrennungsmotoren) oder bbH über 45 kW, Leistung über 15 kW. 

Alter: 20 Jahre bei Aufstieg von "A2" auf "A", 21 Jahre für Trikes, 24 Jahre für Krafträder beim Direkterwerb.

Sonstige Regelungen: Bei zweijährigem Vorbesitz der Klasse "A2" nur praktische, aber keine theoretische Prüfung erforderlich. 

Einschluss:
 Klassen A1, A2 und AM

 

 

 

Stufenweiser Zugang zur Klasse A2 und A

Wer nach zweijährigem Vorbesitz der Klasse A1 auf Klasse A2 aufsteigen möchte, benötigt nur eine praktische Fahrerlaubnisprüfung.

Wer nach zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2 auf Klasse A aufsteigen möchte benötigt ebenfalls nur eine praktische Fahrerlaubnisprüfung. In diesen Fällen besteht keine Ausbildungspflicht (keine Theorie und keine Sonderfahrten).

 

 

Beispiel:

Klasse 3 oder B vor 01.04.1980 oder A1 mehr als 2 Jahre

 

A1 auf Klasse A2

- keine Pflichtausbildung in Theorie und Praxis (keine Sonderfahrten)

- nur praktische Fahrerlaubnisprüfung (einige Übungsfahrten sind    

  aber zu empfehlen um die Prüfung auch zu bestehen /  

  Grundfahraufgaben)

 

A1 auf Klasse A

- Mindestalter 24 Jahre

- Pflichtausbildung in Theorie:

  6 x 90 Minuten Grundstoff und 4 x Zusatzstoff

- Pflichtausbildung in Praxis:

  Sonderfahrten:

  3x Überlandfahrt + 2x Autobahnfahrt + 1x Nachtfahrt

  + einige Übungsfahrten / Grundfahraufgaben

- Theoretische Prüfung

- Praktische Prüfung

 

 

Für die inhaltliche Richtigkeit wird keine Gewähr / Haftung übernommen!